Tipps, Rezepte und Wissenswertes um Eis selber zu machen. Ganz ohne Ei und mit natürlichen Inhaltsstoffen!



Selbstgemachtes Eis ist einfach!

Haben Sie auch genug von den künstlichen Eissorten im Supermarkt? Ist Ihnen das Eis an der Eisdiele auch zu teuer? Dann machen Sie Ihre Eiscreme ganz einfach selber, mit Zutaten die SIE möchten und NATÜRLICH sind!
Hier erhalten Sie kostenlos viele leckere Rezepte für frische selbst hergestellte Eiscreme und allgemeine Tipps!

Sie haben ein tolles Rezept, das Sie unbedingt hier sehen möchten?
Dann schicken Sie es uns einfach zu! Die besten und originellsten Rezepte werden hier veröffentlicht!

Vorteile von selber hergestelltem Eis

Schauen Sie sich doch mal die Inhaltsstoffe von gekauftem Eis aus dem Supermarkt an.
Wenn Sie sich dann fragen, "Was ist eigentlich E442, .." dann ergeht es Ihnen wie vielen anderen. In gekauftem Eis befinden sich so viele unbekannte Stoffe, dabei wollen Sie doch nur ein leckeres, natürliches Eis genießen! Mit selber gemachtem Eis haben Sie im Blick was in Ihre Eiscreme kommt. Außerdem ist es günstiger und Sie können sich jederzeit eine frische Portion zubereiten!

Ohne Ei

Viele Rezepte sind mit Ei. Dabei birgt Eiscreme mit Ei viele Risiken wie Salmonellen. Da die wenigsten zu Hause die strengen erforderlichen Hygienemaßnahmen einhalten können, haben wir hier viele Rezepte ohne Ei. Diese schmecken lecker, sind schneller zubereitet und weniger anspruchsvoll in der Hygiene!

Verarbeitungstipps

Stellen Sie die Eismasse vor der Zubereitung mit der Eismaschine kalt und am besten noch 1 Stunde in den Gefrierschrank. So gefriert das Eis schneller. (Besonders bei den Akku-Einsteiger-Maschinen ist dies ein guter Tipp!).
Stellen Sie die Schalen, in denen Sie das Eis aufbewahren möchten, möglichst vorher schon kalt (z.B. im Gefrierschrank). Am besten legen Sie einen Plastiklöffel (der zerkratzt die Eismaschine nicht) im Gefrierschrank bereit, damit dieser auch sehr kalt ist. Wenn das Eis in der Maschine fertig hergestellt ist, beeilen Sie sich und holen das Eis mit dem kalten Löffel zügig heraus und geben es in die vorgekühlte Schale. Dann schnell in den Gefrierschrank. Nach einigen Stunden hat das Eis die perfekte Konsistenz und kann verzehrt werden. Durch die schnelle Verarbeitung verhindern Sie, dass die Eiscreme wieder schmilzt und dann erneut im Gefrierschrank hart gefriert und große Kristalle bildet. (Mehr dazu unter Eis-Maschinen)

Zuckergehalt

Der richtige Zuckergehalt ist sehr wichtig für eine cremige Konsistenz und die Lagerungfähigkeit. Wenn Sie mit dem Basiseis Rezept experimentieren, achten Sie darauf den Zuckergehalt entsprechend anzupassen. Wenn Sie zum Beispiel ein Schokoladeeis machen, dann nehmen Sie weniger zusätzlichen Zucker, als wenn Sie ein Himbeereis herstellen (da Himbeeren nicht so süß sind)

Bezugsquellen von Zutaten

Kaufen Sie Ihre Vanilleschoten nicht im Supermarkt, diese sind extrem überteuert und lange nicht so aromatisch wie frische Schoten. Diese bekommen Sie im Internet bei amazon und co. sehr günstig. Beachten Sie bei den Rezepten die Hinweise zu den Zutaten, dann müssen Sie nicht lange nach dem richtigen Produkt suchen. Wenn Sie Hilfe brauchen oder eine Frage zu einem Rezept haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an info @ eisselberherstellen . de